Lipari

Insel Lipari

Lipari ist der alte Meligunis aus dem griechischen “Melos”, was Honig bedeutet. Es ist die größte große Insel des Archipels, bekannt für Obsidian und Bimsstein.

Das pulsierende Zentrum von Lipari liegt zwischen den Buchten von Marina Lunga und der von Marina Corta. In der Mitte befindet sich das historische Zentrum, das sich entlang der Hauptstraße Vittorio Emanuele erstreckt, und oben das Schloss, das aus einer natürlichen Festung besteht.

Es ist eine Insel, die reich an Zeugnissen verschiedener Epochen und Zivilisationen ist, die durch die bronzezeitlichen Hütten, die Kathedrale von San Bartolomeo, das Äolische Museum und den normannischen Kreuzgang gut vertreten sind.

Wenn Sie den Weiler Quattropani erreichen, können Sie einen fantastischen Blick auf das Meer genießen. Eine weitere wichtige Station, um die schöne Aussicht zu genießen, ist das Belvedere di Quattrocchi, etwa vier Kilometer vom Zentrum entfernt. Von Quattrocchi aus hat man einen herrlichen Blick auf die Insel Vulcano mit den Fumarolen des Kraters.

In der Gegend von Canneto gibt es einen der schönsten Strände der Insel.
Im Pianoconte-Gebiet gibt es die “Terme di San Calogero”, Thermalbäder der griechischen und römischen Zeit.

Das Gebiet von Acquacalda ist der weiße Bimssteinberg. Die Bimsstein- und Obsidiansteinbrüche sind die einzigen in Europa.

Der schönste der Strände von Lipari ist der Weiße Strand mit einer Kulisse aus Bimsstein-Sedimenten, die das Meer türkis machen. Besuchen Sie auch den GOeolie Blog.